SUSANA ÁLVAREZ bei SLOW FASHION: The positive Change for Planet and People

Die Klimawandel-Woche in San Sebastian wurde am 1. März durch den Thementag „nachhaltige Mode“ mit verschiedenen Diskussionsrunden und der Modenschau „Slow Fashion: The positive Change for Planet and People“ eröffnet.

DESFILE Miramar 1marzo2019/ David Vicente fotógrafo

Die Veranstaltung wurde vom Regionalrat von Gipuzkoa organisiert, um die Öffentlichkeit auf die Umweltverschmutzung durch Mode aufmerksam zu machen und konkrete Lösungswege zur Verbesserung der Umwelt aufzuzeigen.

Der Organisator der Modenschau, Slow Fashion Next, suchte für den Abschluss der Modenschau die Kollektion MIRAMAR von SÁ und Lucía de Gustín (Kopfbedeckungen und Accessoires) aus.

DESFILE Miramar 1marzo2019 / David Vicente fotógrafo

Susana Álvarez Berlin steht für ethisch fair produzierte Mode mit hohen Qualitätsansprüchen und einzigartigem Design. Auf der Modenschau in San Sebastían präsentierte SÁ ihre neue Capsule Collection MIRAMAR, die zu 100% aus organischen und nachhaltigen Materialien besteht. Die Kollektion wurde mit den besten Bio-Stoffen produziert und ist durch einen einzigartigen urbanen, minimalistischen und eleganten Stil geprägt.

SÁ versteht Mode als persönliches Produkt: „Die Mode hat sich durch sehr kurze Lebenszyklen und steigende Massen stark verändert. Wir kehren zur Mode zurück, die persönlicher, qualitativer, familiärer, nachhaltiger und ethischer ist.“ (Susana Álvarez). „Unsere Kleidungsstücke bleiben von den Trends unverändert – das Design ist zeitlos. Unsere Stücke schaffen einzigartige Erlebnisse. Wir stellen Qualität vor Quantität, individuell vor Kollektiv und Komfort in Mittelpunkt des Produkts“ … (Susana Álvarez) .

DESFILE Miramar 1marzo2019 / David Vicente fotógrafo

Der Showroom von Susana Álvarez befindet sich in Sevilla (Spanien). Die Designer arbeitet ausschließlich mit lokalen Schneidern aus Sevilla (5 Kilometer Umkreis). Diese Produktionsweise garantiert 100% Qualität  – Nähe und gute zwischenmenschliche Beziehungen sind für eine flexible und schnelle Produktion essentiell.

Für die Kollektion „Miramar“ haben sich verschiedene Bio-Textilhersteller zusammengeschlossen. Susana brachte ihre kreative Vision als Designer, ihre Erfahrung in der Musterherstellung und ihre Expertise im Herstellungsprozesses ein.

DESFILE Miramar 1marzo2019 / David Vicente fotógrafo

Die Stoffe, die hauptsächlich verwendet wurden, sind: Spanische Wolle von Dlana (Madrid), Seidenspitzengewebe aus Holz aus den ökologischen Wäldern von Greencel (Barcelona), Bio-Baumwoll-Denim von der Firma Troficolor (Portugal), Bio-Wolle für Futterstoffe die Jacken von Ecological Textiles (Niederlande) und Stoff von Vives und Marí (Valencia).

„Es wurden sechs Outfits gezeigt: vier Bio-Denim Teile kombiniert mit Seidenhosen, ein Kleid aus dem typischen Fallera-Stoff, eine Krawatte aus Fischschwanz und ein Hochzeitskleid aus Merinowolle. Die Konfektionsarbeiten stammen von Inés Rodríguez Infante und Inma León und den Webern der Stadt Lola und Ana. Der Brautstrauß stammt von der Floristin Manuela de los Santos.

Die Miramar-Kollektion ist ein attraktiver Materialmix, der die typische Ästhetik dieser Materialien aus dem Zusammenhang bringt. SÁ ist Teil der AMSE (Sustainable Fashion Association of Spain)

DESFILE Miramar 1marzo2019 / David Vicente fotógrafo

SÁ bedankt sich für die Möglichkeit, Teil dieser wundervollen Veranstaltung gewesen zu sein und ist begeistert von den vielen Designern, Instutitionen und Referenten, die die nachhaltige Mode in der Öffentlichkeit thematisieren. Ein besonderer Dank geht außerdem an Gema Goméz von Slow Fashion Next ♥.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.